Der Ausmarsch zu unseren Freunden nach Hasenfeld hat mittlerweile Tradition. Besonders für unseren Vizepräsidenten, Ali, ist dieser Termin immer wieder ein freudiges Ereignis, kommt er doch gebürtig aus dem schönen Eifelörtchen.  

Zunächst einmal hieß es in diesem Jahr für unsere Jubiläumstänzerinnen, die Burgelfen, sich fertig und "parat" zu machen für ihren Auftritt. Besonders das Schminken erfordert doch einiges an Aufwand. Da ist man froh, dass einem hierbei "geholfen" werden kann. 

Die Herren des Männerballetts haben hierfür nur ein müdes "Grinsen" übrig, haben diese doch ganz andere "Prioritäten. "SPANNUNG AUFBAUEN" nennen die das.

Schnell noch ein Foto gemacht und ab geht es in die Eifel.

Mutti begrüßt alle Akteure auf das herzlichste, spricht noch einmal mit allen Buben und Mädchen die "Benimmregeln" durch und .....

schon lässt man es ordentlich krachen im Bus.

Erste Schwätzchen werden geführt, die Stimmung steigt langsam, aber stetig an.


Ein neuer Weißrock, heute in tragender Rolle.

Ein erster Applaus für auftretende Akteure.

Piep piep piep, ich hab dich lieb.

Interessiertes Zuhören .... in geselliger Runde.


Wenn Papa und Tochter Spass haben, dann sieht das so aus!

Ein Heimspiel für unseren Vizepräsidenten.

Gemeinsam schunkeln macht doppelt so viel Freude.

Und dann die Hände zum Himmel.....


Und dann kommt der große Augenblick. Et jeiht op de Bühne.  Für de Tollität, de Burgelfen, et Bachstelzen Ballett, et Cathrin  un  für de Jesellschafft. Tja, und ne neue Fahnenträjer han mir och dabei. 

Und zum guten Schluss ging es wieder von der Bühne herunter und irgendwann auch wieder mal nach Hause. Ein schöner Abend in Hasenfeld ging leider wieder einmal viel zu früh ......... Puuuhhhhhhh (oder auch nicht) zu Ende.