Inthronisation Franziska I. am 12. November 2016

Die Bösen Buben feierten am Samstag, 12. November 2016 im Saale Röske ihren Sessionsauftakt. Hierzu hatten sie ein kurzweiliges Programm mit eigenen als auch mit eingeladenen Kräften zusammengestellt.

Verabschiedung

Nach dem Einzug der Gesellschaft und Vorjahresprinzessin Simone I. Jacobs mit ihrem Hofstaat begrüßten die Vorsitzende Silvia Labroier sowie Präsident Hardy Helbig die anwesenden Gäste aufs herzlichste und wünschten allen einen schönen und erlebnisreichen Sessionsverlauf 2016 / 2017. Für die scheidende Prinzessin Simone waren es sehr bewegende Momente, als sie sich von den Insignien ihrer Macht verabschiedete und als äußeres Zeichen als ehemalige Tollität den obligatorischen „Zylinder mit der Schanz“ überreicht bekam. Die Tränen des Abschieds, welche aber als Freudentränen zu werten sind, kullerten nur so herunter und es fiel ihr deutlich schwer, sich von einem tollen Jahr als Prinzessin zu verabschieden. Ihr zu Ehren tanzte die Kinder- und

Juniorengarde mit ihren neuen Kostümen.

Simone als Ex Prinzessin mit dem obligatorischen Zeichen, der Zylinder mit der "Schanz".  Dieser sollte im weiteren Verlauf des Abends noch eine entscheidende Rolle tragen.
Simone als Ex Prinzessin mit dem obligatorischen Zeichen, der Zylinder mit der "Schanz". Dieser sollte im weiteren Verlauf des Abends noch eine entscheidende Rolle tragen.

Inthronisation durch den Dürener Bürgermeister, Paul Larue
Inthronisation durch den Dürener Bürgermeister, Paul Larue

Inthronisation

Endlich war die Zeit für Franziska I. Labenz gekommen,

als designierte neue Prinzessin der KG Böse Buben Birgel in den Saal einzuziehen. Durch den Dürener Bürgermeister, Paul Larue, wurde sie dann mit

einer hervorragenden Rede und dem Überreichen des Prinzenzepters sowie der Prinzenkette in ihr neues, jeckes Amt eingeführt. Auch sie bedankte sich beim

Publikum und der KG für den tollen Empfang und versprach, das Amt als Prinzessin im Sinne der KG Böse Buben auszuüben. Als Prinzessin von Birgel wolle sie ihren Kindheitstraum beginnen wahrzumachen, bevor sie dann irgendwann einmal Prinzessin von Deutschland werden möchte. Die Bösen Buben wünschen Franziska alles erdenklich Gute und viel Erfolg auf diesem Wege.


Programm

Links Eduard "Eddi" Diedrich, daneben Herbert Wolf. Überreicht wird die Ehrenurkunde von der Geschäftsführerin, Heike Kühnert.
Links Eduard "Eddi" Diedrich, daneben Herbert Wolf. Überreicht wird die Ehrenurkunde von der Geschäftsführerin, Heike Kühnert.

2 Ehrungen für verdiente Mitglieder wurden vorgenommen. Eddi (Eduard) Diedrich wurde für seine seit 1973 bestehende Mitgliedschaft in der Gesellschaft und sein langjähriges Engagement mit der vereinsinternen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Auch Herbert Wolf, in der KG Mitglied seit 1985, wurde für seine langjährige Aktivität und als Gründungsmitglied des Männerballet „Birgeler Bachstelzen“ (1987) mit der Verdienstnadel ausgezeichnet.

Beiden Männern ist gleich, dass sie jeweils kurz nach Eintritt in die Gesellschaft als Prinz Karneval die Gesellschaft repräsentiert haben. Fotos hiervon können auf den Galerieseiten der Gesellschaft unter dem Menüpunkt „Prinzengalerien“ eingesehen werden.

 

Stimmungssänger Peter Prumbach im Gespräch mit dem Präsidenten, Hardy Helbig.
Stimmungssänger Peter Prumbach im Gespräch mit dem Präsidenten, Hardy Helbig.

Im Verlauf des Abends wurde die Stimmung im Saal durch Peter Prumbach (Sänger aus Birgel), das Männerballet „Böse Buben“ aus Eschweiler sowie Stimmungssänger „Florian“ kräftig eingeheizt.

 

Heiß her ging es mit den Bösen Buben
Heiß her ging es mit den Bösen Buben

Das Männerballet "BÖSE BUBEN" aus Eschweiler hatte mit ihrem Tanz erneut die Birgeler auf ihre Seite gezogen. Im hautengen Höschen machten sie eine hervorragende Figur.

Ein Tänzer hatte wohl an diesem Abend zu eilig die Tasche mit den notwendigen Utensilien gepackt und wichtige Accessoires zu Hause vergessen. So half im kurz entschlossen unsere Ex-Prinzessin mit ihrem Zylinder aus, so dass der arme Kerl wenigstens "behütet" seinen Auftritt durchführen konnte.  

 

Einmarsch des Dürener Prinzen nebst Gefolge in den Saal
Einmarsch des Dürener Prinzen nebst Gefolge in den Saal

Als Überraschungsgäste machte das amtierende Dürener Prinzenpaar gemeinsam mit befreundeten Gesellschaften den Bösen Buben ihre Aufwartung. Der Saal schien bei der doch üppigen Anzahl der einmarschierenden Gäste aus allen Nähten zu platzen. Doch entgegengesetzt der voreiligen Meinung „hätt alles jotjejange“ und die Gäste verließen nach ca. 15 Minuten und den jeweiligen Begrüßungsworten der anwesenden Tollitäten sowie einem Gesangsbeitrag wohlbehalten den Saal. Es war nur manch einem etwas zu warm geworden, so dass der ein oder andere etwas frische Luft schnappen musste.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 1 x 11 jährigen Jubiläum der Burgelfen.
Herzlichen Glückwunsch zum 1 x 11 jährigen Jubiläum der Burgelfen.

Die Burgelfen feiern in dieser Session ihr 1 X 11 jähriges Jubiläum. Aus diesem Grunde hatten sie sich bei der Kostümwahl für ihren diesjährigen Showtanz etwas ganz besonderes ausgedacht.

Ein Bild zum Anbeißen gaben sie dabei ab, hatten sie sich doch als Kostüm eine „Torte“ ausgewählt. Und so verzauberten sie mit ihrem Tanz unter dem Motto "Harmonie in Weiß und Pink" die anwesenden Gäste.

 

Eine tolle Gruppe und Bereicherung im Birgeler Karneval. Die Gesellschaft gratuliert von Herzen zu diesem närrischen Jubiläum.

 

"Florian" der Sänger, ein gern gesehener Gast bei den Bösen Buben.
"Florian" der Sänger, ein gern gesehener Gast bei den Bösen Buben.

Immer wieder ein gern gesehener Gast ist "Florian", der Sänger. Seit Jahren findet er immer wieder den Weg nach Birgel und begeistert  mit seinen von Herzen vorgetragenen Liedern.

Die Nubbeltaufe, durchgeführt von Hartmut Knipprath mit freundlicher Unterstützung von Ali Küpper, Simone Jacobs, Gabi Konstantin, Petra Labenz und Andrea Knipprath (nicht auf dem Foto)
Die Nubbeltaufe, durchgeführt von Hartmut Knipprath mit freundlicher Unterstützung von Ali Küpper, Simone Jacobs, Gabi Konstantin, Petra Labenz und Andrea Knipprath (nicht auf dem Foto)

Den Abschluss des Programms übernahm dann zum ersten Mal Hartmut Knipprath mit der „Nubbeltaufe“. Trotz fortgeschrittener Stunde brachten die anwesenden Gäste noch die notwendige Aufmerksamkeit mit und unterstützen auf Verlangen den Vortrag tatkräftig. Nubbel Freddie wird die Bösen Buben während der Session tatkräftig begleiten, ehe er dann an Veilchendienstag öffentlich während einer Trauerzeremonie im Saale Röske zu Grabe getragen werden wird. Während der Session werden die Nubbelpatinen Simone Jacobs, Gabi Konstantin, Annika Kerp, Petra Labenz sowie Heike Kühnert auf ihn aufpassen und ihm ein  angenehmes Dasein bereiten.

 

 

 

 

 

 

Gegen 0:30 Uhr schlossen die beiden Präsidenten (Hardy und Ali) sowie die Vorsitzende (Silvia) zufrieden die Veranstaltung, bedankten sich beim Publikum für deren Anwesenheit und tatkräftigen Unterstützung und wünschten für den weiteren Sessionsverlauf alles Gute.

 

Impressionen